Ausflüge
Ausflüge

Konzepte | Ausstellungen

Der Geschäftsführer von hirthe | gmbh Kultur + Kommunikation verfügt über langjährige Erfahrungen im Management von Kulturprojekten, in der Entwicklung und Realisierung didaktischer Konzepte sowie von Ausstellungen, insbesondere im Bereich Kunst und Kultur(geschichte).

Salem: Marstall

Konzepte

 

Seit 2011 erarbeitet hirthe | gmbh Kultur + Kommunikation im Auftrag der Schlossverwaltung Salem didaktische Konzepte für einzelne Gebäude. Ziel ist die Vermittlung der Funktion(en), der Hintergründe und Besonderheiten des jeweiligen Objekts an einen heterogenen Afressatenkreis – vom eiligen Touristen bis hin zu Fachleuten. Realisiert ist die Erschließung des äbtischen Marstalls, der 1734 bis 1736 errichtet wurde. Seine barocke Ausstattung einschließlich der Pferdestände ist weitgehend erthalten..

Salem: Didaktik im Marstall

Dreistufig konzipiert, vermitteln Text-Bild-Tafeln mit unterschiedlicher inhaltlicher Tiefe Basisinhalte an "Eilige", Hintergründe an "Interessierte" und Details an "Fachleute".

 

Darüber hinaus können Kinder einem Stallknecht zuhören, der in einer Audiostation von seiner Arbeit.erzählt.

 

Derzeit bedindet sich ein entsprechendes Konzept zur historischen Schmiede mit Ausstattungsgegenständen vom frühen 17. bis zum frühen 20. Jahrhundert in der Umsetzungsphase.

Ausstellung "Johann Heinrich Schönfeld" (2009/10. Zeppelin Museum Friedrichshafen). Foto © Museum

Ausstellungen

 

Nach seiner Tätigkeit an den Bayerischen Staatsgemäldesamm-lungen und dem Niedersächsischen Landesmuseum Hannover, bei welcher die Entwicklung von Vermittlungskonzepten, das Sammlungsmanagement und Sonderausstellungen zum beruflichen Alltag gehörten, unterstützte Thomas Hirthe z. B. das Zeppelin Museum Friedrichshafen maßgeblich bei der Realisierung der Ausstellung "Johann Heinrich Schönfeld. Welt der Götter, Heiligen und Heldenmythen" (15.10.2009-7.2.2010) anlässlich des 300. Geburtstages des bedeutenden Malers.

 

Die Aufgabenstellung betraf vor allem Leihverkehr, Organisation und Koordination der nationalen und internationalen Kunsttransporte und Hängung, aber auch die Erstellung von Saaltexten.

Ausstellung zur Überlinger Badgeschichte (2015. Foyer Kuesaal). Foto © K&T Überlingen

2015 konzipierte und realisierte hirthe | gmbh Kultur + Kommunikation im Auftrag der Kur und Touristik Überlingen GmbH eine Ausstellung zur Geschichte Überlingens als Bade- und Kurstadt, die bis ins späte Mittelalter zurückreicht. Anlass war das 60-jährige Bestehen des Überlinger Kneipp-Vereins.

 

Vorgaben waren ein modularer Aufbau und leichte Transportmöglichkeit, um die Ausstellung in unterschiedlichem Umfang an verschiedenen Orten zeigen zu können. Die Agentur entwickelte 11 inhaltlich eigenständige Module auf Roll Ups, erstellte kurze, leicht verständliche Texte und wählte signifikante Bilder aus.

 

Seit der Erstpräsentation am 14.6.2015 im Kursaal Überlingen war die Ausstellung im Städtischen Museum und verschiedenen Überlinger Kurbetrieben zu sehen.

Kontakt

hirthe | gmbh Kultur + Kommunikation | Dr. Thomas Hirthe | Mozartstr. 15 | 88662 Überlingen
Telefon +49 (0)7551 9 36 55 93 | Fax +49 (0)7551 93 68 39 | E-Mail th.hirthe@hirthe-gmbh.de

Druckversion Druckversion | Sitemap
© 2017 hirthe | gmbh Kultur + Kommunikation